Kiezblatt "Richard"

"Richard" - 83. Ausgabe, April 2014

Ausgabe 83 - April 2014

Das Quartiersmanagement Richardplatz Süd ist Bündnispartner im Netzwerk Alhpa-Kompetenz Neukölln.

Aktuelle Termine

Dienstag, 22.04.2014, 16:00 Uhr

Informationen für Mieter

Dienstag, 29.04.2014, 16:00 Uhr

Informationen für Mieter

Dienstag, 06.05.2014, 16:00 Uhr

Informationen für Mieter_innen

Aktuelle Nachrichten

Ab auf die Bahn!

Ob alt, ob jung - hier kann jeder Spaß haben. Foto: Frank Terhorst.

Neueröffnung der historischen Minigolfanlage am Hertzbergplatz


Osterferienprogramm im Kinderpavillon

In den beiden Osterfeienwochen vom 14. bis 25.04.2014 sind zahlreiche Aktionen und Angebote vom...


Ping & Pong von 9 bis 99 Jahren

Viel Spaß hatten auch die Teilnehmer des letzten Kiez-Tischtennisturniers. Foto: 44 Kingz & Oueenz

Tischtennisturnier für alle Altersklassen im Kiez


Das Interkulturelle Theaterzentrum Berlin e.V. feiert!

Logo des Interkulturellen Theaterzentrums Berlin e.V.

Zur Eröffnung des Theaterraums am 7. März 2014 sind alle Anwohner herzlich eingeladen


Umweltbewusstsein kann Spaß machen

Wie das geht, zeigen die diesjährigen Projekte der Stadtagenten


Stadtteil

Gebietsbeschreibung

Hier finden Sie nähere Angaben zur räumlichen Ausdehnung des Quartiersmanagement-Gebietes und einige seiner Charakteristika. mehr

Schulen und Kindertagesstätten

Vier Schulen (Umzug der Röntgen-Oberschule zum 1.8.2010 an den Standort Wildenbruchstraße 53) und vier große Kindertagesstätten befinden sich im QM-Gebiet. Aufgrund ihrer hohen Bedeutung für die Quartiersentwicklung bilden diese Einrichtungen die "starken Partner" des Quartiersmanagements. mehr 

Freizeiteinrichtungen, Kultur, Vereine und Religionsgemeinschaften

Das Gebiet ist durch eine vielfältige und lebendige Struktur aus kulturellen und sozialen Einrichtungen, Vereinen und Religionsgemeinschaften geprägt. Einen Überblick über die vorhandenen Angebote erhalten sie hier. mehr

Unternehmen

Das Quartier südlich des Richardplatzes ist von Kleingewerbe geprägt. Es gibt hier überwiegend kleine Handwerksbetriebe, Einzelhandel und Gastronomie. Darüber hinaus arbeiten zahlreiche Freiberufler (z.B. Rechtsanwält_innen, Steuerberater_innen und Künstler_innen) im Kiez. mehr