10-Wandnachrichten Dezember-2017

Kiez-Newsletter
zur Registrierung

Kostenfreie Mieterfibel
hier herunterladen

Yourkiez.de - das Mitmachwerkzeug im Richardkiez

hier anschauen und mitmachen

KinderKiezPlan
hier herunterladen

Mietrechtliche Beratung
dienstags 16 -18 Uhr im QM-Büro, Böhmische Str. 9

Lastenräder im Richardkiez
Infos zum Verleih

Milieuschutz in Rixdorf

Eine Informationsbroschüre gibt es hier (Abbildung: BA Neukölln, Fachbereich Stadtplanung)

Aktion Alpha-Kompetenz
Das Quartiersmanagement Richardplatz Süd ist Bündnispartner im Netzwerk Alpha-Kompetenz Neukölln.

Familienportal Berlin

WIR! Werkstudio im Richardkiez

Öffnungszeiten

Dienstag:      09:00 - 12:00 Nähkurs

                     14:00 - 18:00 offene Werkstatt

Donnerstag: 13:00 - 16:00 offene Nähwerkstatt

Freitag:        14:00 - 18:00 offene Werkstatt

Samstag:      10:00 - 14:00 offene Werkstatt

                     15:00 - 19:00 Siebdruck

 Kontakt

Braunschweiger str. 8, 12055 Berlin

Tel: 030 87337950

 

 

Newsletter Richardplatz 13-2010 / Juli

Einladung zum Spatenstich am Richardplatz

Am Donnerstag, den 5. August 2010, lädt Baustadtrat Thomas Blesing um 11 Uhr zum Spatenstich für den ersten Bauabschnitt der Umgestaltungsmaßnahmen im Böhmischen Dorf ein. Die bislang teilweise ungepflegt wirkende Platzfläche auf der sich auch der Imbiss am Richardplatz befindet, soll mit neuen Wege- und Rasenflächen neu gestaltet werden. Zusätzlich werden noch etliche Baumpflanzungen durchgeführt. Die Kosten in Höhe von 180.000 € für die voraussichtlich drei Monate andauernden Bauarbeiten werden aus Investitionsmitteln des Bezirks Neukölln bestritten. In den kommenden Jahren werden weitere Maßnahmen folgen, die das Stadtbild des Kulturdenkmals Böhmisches  Dorf und der Richardstraße verbessern sollen. Baustadtrat Thomas Blesing lädt recht herzlich alle an dem Gestaltungskonzept Beteiligten und Interessierten ein, an diesem Tag gemeinsam den Startschuss für die über mehrere Jahre gehende Maßnahme zu geben.

Fragebogenverteilung des Quartiersmanagements Richardplatz Süd

Alle Bewohner des Kiezes zwischen Sonnenallee und Karl-Marx-Straße sowie zwischen Saalestraße und Richardplatz finden in diesen Tagen einen Fragebogen in ihrem Briefkasten. Es soll herausgefunden werden, ob sich die Bevölkerungsstruktur im Kiez durch Umzüge wandelt, ob sich die Wohnsituation der Bewohner verändert hat und welches die wichtigsten Wünsche und Anregungen an das Quartiersmanagement sind. Mit der Haushaltsbefragung wurde das Büro TOPOS Stadtforschung beauftragt, das bereits im Jahr 2007 eine Umfrage durchführte und nun Vergleiche ziehen kann. Die ersten Ergebnisse dieser Untersuchung werden auf einer öffentlichen Veranstaltung am 2. September um 18 Uhr in der Mensa der Richard-Grundschule (Richardplatz 14) vorgestellt. Interessierte Kiezbewohner können sich bei Fragen gern an Herrn Gude von TOPOS (Tel.: 8649 0427) oder an das QM-Team (Tel.: 6805 8585) wenden.

Gemeinsame Vorstellung von Unternehmern im Richardkiez

Über ein Projekt zur Aktivierung und Vernetzung der örtlichen Gewerbetreibenden wurden in der ersten Jahreshälfte 2010 verschiedene Gewerberunden organisiert. Dabei wurde durch die Unternehmerinnen und Unternehmer gemeinsam ein Flyer entwickelt, der nun in den knapp 30 beteiligten Geschäften ausliegt und hier heruntergeladen werden kann:Flyer

Ein DENK-mal! der Buntheit und der vielen Sprachen Neuköllns

Jung und alt sind eingeladen gemeinsam am DENK-mal! der Vielfalt anlässlich der 650-Jahrfeier von Neukölln mitzuwirken. Bei zwei Sommerworkshops im Körnerpark soll die Riesenskulptur DENK-mal! erstellt werden. Die Teilnehmer können unter freiem Himmel gemeinsam mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern „DENKEN“, malen, schreiben, basteln und gestalten. Das DENK-mal! soll später am Platz der Stadt Hof errichtet und am 12. September 2010 vor einer großen Öffentlichkeit feierlich enthüllt werden.

WO? Kreativraum im Körnerpark / Schierkerstr. 9, 12051 Berlin

WANN? 28. bis 30.7.2010 und 18. bis 20.8.2010 / 12 - 18.00 Uhr

Man kann kostenlos und ohne Anmeldung teilnehmen. Für Erfrischungen und Snacks wird gesorgt. Weitere Informationen: Flyer

Die Kunstsprechstunde - für Informationen rund um Kunst und Kultur im Kiez

Bei der Kunstsprechstunde handelt es sich um ein kostenloses Angebot für Kunst- und Kulturschaffende im QM-Gebiet Richardplatz Süd. Die Beratung ist individuell zugeschnitten und soll die Kunst und Kulturarbeit im Kiez unterstützen. Bei der Kunstsprechstunde können unterschiedliche Themen besprochen werden (z.B.: wie passende Veranstaltungsorte gefunden werden können oder wie eine Veranstaltung angemessen beworben wird, um ein Publikum zu finden).

Die individuell zu vereinbarenden Termine können bei KGB`44 in der Hertzbergstraße 1, 12055 Berlin oder bei einem Besuch am jeweiligen Veranstaltungsort stattfinden. Anmeldung oder Nachfragen an Tanja Dickert, Mail: dickert[at]kgb44[.]de oder Tel.: 0174 / 886 0 866. Weitere Informationen über das Modul „Rixdorfer Kunstnetz“ des „Bewohnerorientierten Kunst- und Kulturprojekts“ gibt es unter: rixdorfer-kunstnetz.blogspot.com.

Noch freie Plätze beim Projekt ‚Berufsorientierung für Flüchtlingsfrauen‘

Für Migrantinnen aus allen Ländern wird ein kostenloses zehnmonatiges Vollzeitprogramm zur Vorbereitung auf Berufe im sozial-medizinischen Bereich mit ca. 30 Unterrichtsstunden/ Woche angeboten. (Montag bis Freitag: 9 bis 14 Uhr/ 15:30 Uhr). Die Anmeldung für den am 30. August 2010 beginnenden Kurs kann persönlich oder telefonisch erfolgen:

Projekt PBF - Berufsorientierung für Flüchtlingsfrauen im Kurdistan Kultur- und Hilfsverein e.V., Schönstedtstr. 7, Tel: 568 21 877, Mo bis Do 9.00 -15.30 Uhr

Schließzeit: 2. bis 13. August 2010

Anmeldungen in dieser Zeit über Mail: Projektpbf[at]kkh-ev[.]de

Heimathafen Neukölln wird heilig – seien Sie dabei!

Für das neue Theaterstück „Ich geb dir gleich heilig“ sucht das Team des Heimathafens interessierte NeuköllnerInnen aller Religionen und Nicht-Religionen, die gerne mit ihren Ansichten und Erfahrungen dazu beitragen wollen. Insbesondere soll es dabei um religiöse Feste gehen, z.B. um das christliche Weihnachtsfest und wie es von Ihnen erlebt wird. Die Premiere ist für den 3. Dezember 2010 geplant.

Wer zu diesem Thema ein Interview geben oder/und auf der Bühne als Darsteller dabei sein möchte, kann sich telefonisch (030-219 606 30) oder per E-Mail: aehnelt[at]heimathafen-neukoelln[.]de an Stefanie Aehnelt wenden.

Bernhard Stelzl