08-Wandnachrichten Oktober-2017

Kiez-Newsletter
zur Registrierung

Kostenfreie Mieterfibel
hier herunterladen

Yourkiez.de - das Mitmachwerkzeug im Richardkiez

hier anschauen und mitmachen

KinderKiezPlan
hier herunterladen

Mietrechtliche Beratung
dienstags 16 -18 Uhr im QM-Büro, Böhmische Str. 9

Lastenräder im Richardkiez
Infos zum Verleih

Milieuschutz in Rixdorf

Eine Informationsbroschüre gibt es hier (Abbildung: BA Neukölln, Fachbereich Stadtplanung)

Aktion Alpha-Kompetenz
Das Quartiersmanagement Richardplatz Süd ist Bündnispartner im Netzwerk Alpha-Kompetenz Neukölln.

Familienportal Berlin

WIR! Werkstudio im Richardkiez

Öffnungszeiten

Dienstag:      09:00 - 12:00 Nähkurs

                     14:00 - 18:00 offene Werkstatt

Donnerstag: 13:00 - 16:00 offene Nähwerkstatt

Freitag:        14:00 - 18:00 offene Werkstatt

Samstag:      10:00 - 14:00 offene Werkstatt

                     15:00 - 19:00 Siebdruck

 Kontakt

Braunschweiger str. 8, 12055 Berlin

Tel: 030 87337950

 

 

Projektförderung

Fest des BIldungsverbundes Droryplatz - Bildung in Bewegung

Wesentliche Schwerpunkte der Quartiersarbeit liegen auf den Themen Bildung, Ausbildung, Jugend und solidarische Nachbarschaft. Daneben gibt es noch weitere Handlungsfelder, wobei immer ein aktivierender und nachbarschaftsorientierter Charakter gegeben sein muss. Zu diesen Themen können Projekte durch das Quartiersmanagement finanziell gefördert werden. Ziel der Projekte ist immer eine dauerhafte Verbesserung der Situation im Quartier. Basis der Projektentwicklung ist das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK).

 

 

Fondsstruktur der Förderperiode 2014 - 2020 in der "Sozialen Stadt"

Fondsstruktur 2014 - 2020

Im Rahmen des Förderprogramms "Soziale Stadt" wurden vier verschiedene Fonds mit unterschiedlicher Ausrichtung entwickelt: der Aktionsfonds, der Projektefonds, der Baufonds und der Netzwerkfonds.

Der Aktionsfonds zur Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements fördert kurzfristige und schnell sichtbare Aktionen im Quartier bis 1.500 €. Dafür stehen dem Richardkiez pro Jahr 10.000€ zur Verfügung. Die Unterstützung kann direkt beim Quartiersmanagement beantragt werden. Eine öffentlich tagende Jury aus Bewohner*innen entscheidet über die Verteilung der Mittel.

Der Projektfonds unterstützt Projekte mit in der Regel dreijähriger Laufzeit ab 5.000 €. Gemeinsam mit dem Quartiersrat wird der Bedarf im Quartier ermittelt und diskutiert, was am dringendsten umgesetzt werden soll. Anders als bei der Vergabejury wird hier nicht über konkrete Förderanträge, sondern über Projektideen und deren Inhalte diskutiert. Die Projekte müssen strukturfördernd sein und auf der Grundlage des aktuellen Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzepts (IHEK) erarbeitet werden.

Durch einen öffentlichen Projektwettbewerb sollen die besten Konzepte ausgewählt werden. Die Projektträger werden von einer Jury, an der auch Mitglieder des Quartiersrats und Vertreter von Fachämtern teilnehmen, ausgewählt.

Der Baufonds zur nachhaltigen Stabilisierung und Entwicklung fördert Bauprojekte ab 50.000 €. Die Bedarfe für Bauprojekte werden im IHEK gemeinsam mit dem Quartiersrat ermittelt und Schwerpunkte festgesetzt. Das Fachamt des Bezirks erarbeitet aus allen Neuköllner Vorschlägen eine Prioritätenliste für die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung.

Der Netzwerkfonds ermöglicht die Förderung gebietsübergreifender, strukturfördernder Maßnahmen die sich z.B. auf der Quartiersebene als innovativ und erfolgreich bewährt haben. Gefördert werden Maßnahmen mit mehrjähriger Laufzeit ab 50.000 €. Für den Bezirk Neukölln stehen 2014 insgesamt 450.000 € zur Verfügung.