Quartiersinfo

Termine

Was ist los im QM-Gebiet Richardplatz Süd?
Zum Kiezkalender

Einfache Sprache

Bildung im Quartier

Plan des Bildungsverbundes Droryplatz - Bildung in Bewegung

Die Bildungschancen der Kinder im Quartier zu verbessern ist ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Arbeit im Quartier. Daher finden Sie auf diesen Seiten Kurzprofile und Kontaktdaten aller wichtigen Akteur*innen rund um das Thema Bildung im Quartier. Der Sozialbericht Neukölln 2016 zeigt eindrucksvoll, dass Bildung, Kindergesundheit und Armutsgefährdung weiterhin zu den wichtigsten Herausforderungen des Bezirks gehören.

Das Quartiersmanagement arbeitet seit 2005 an der Verbesserung der Situation der Schulen. Seit 2014 beziehen alle drei Schulen des Quartiers Mittel über das ‚Berliner Bonus-Programm für Schulen‘16, was die Möglichkeiten der schulischen Profilentwicklung weiter verbessert. Alle Schulen haben Schulprofile erarbeitet, die beiden Grundschulen verfügen über Sozialstationen.

Die Richard-Grundschule wird auf dem Weg zur gebundenen Ganztagsschule vom Quartiers-management unterstützt. Die Löwenzahn-Grundschule entwickelt sich zu einem ausdifferenzierten Bildungsstandort („Bildungsverbund Droryplatz“) und profitiert von der Anbindung eines Familienzentrums am Droryplatz. Die Adolf-Reichwein-Schule konnte aufgrund ihrer besonderen baulichen und pädagogischen Voraussetzungen trotz des allgemeinen Inklusionskonzeptes ihren Sonderstatus einer qualitätvollen Förderschule für Neukölln erhalten und wird vom Quartiersmanagement gegenwärtig in der Entwicklung der „Schülerfirma Metallverarbeitung" unterstützt.

Handlungsbedarf leitet sich hier für die Sprach- und Gesundheitsförderung und eine bessere quantitative und qualitative Kitabetreuung ebenso ab wie für die Stärkung der elterlichen Erziehungskompetenz.

Für Jugendliche gibt es seit 2006 das Jugend- und Gemeinschaftshaus „Scheune" sowie den Jugendstadtteilladen „Outreach". Flankiert wird das Angebot über das Netzwerkfondsprojekt „Perspektiven für Jugend und Nachbarschaft“ (vgl. Kapitel 3c) sowie das niedrigschwellige Qualifizierungsangebot im Bereich Bühnenservice und Tontechnik im Rahmen der „Solidarischen Initiative“ für Jugendliche unter besonderer Einbeziehung von Geflüchteten.

Das Interkulturelle Theaterzentrum e.V. arbeitet mit künstlerischen und pädagogischen Projekten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem Richardkiez in Neukölln steht das ITZ im lebendigen Austausch mit seiner Umgebung und wird von dieser Umgebung gleichermaßen mitgestaltet. Darüber hinaus gibt es im ITZ ein Kreativkursangebot für Kinder und Jugendliche, um spielend die Sprachkompetenz zu erweitern. Die Räumlichkeiten des ITZ stehen auch lokalen Initiativen für kiezbezogene Veranstaltungen zur Verfügung.

Quelle: Ausgzug Integriertes Handlungs- und Entwicklungskonzept 2017 - 2019 für das Quartier Richardplatz Süd)

Bitte folgen Sie den untenstehenden Links, um zu den einzelnen Schulen, Kitas und weiteren Angeboten zu gelangen.