"Kleiner Richard" Ausgabe 3/2018

Druckfrisch erschienen: Der "Kleine Richard" - Neues vom Quartiersmanagement Richardplatz Süd
Sie erhalten hier die neueste Ausgabe zum Download.
>> "Kleiner Richard" 3/2018

Wir tragen das Alpha-Siegel!
Das Quartiersmanagement Richardplatz Süd ist mit dem Alpha-Siegel ausgezeichnet worden. Es steht für eine gute Zugänglichkeit für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten. Mehr zum Alpha-Siegel: http://grundbildung-berlin.de/alpha-siegel/#FAQ

Kostenfreie Mieterfibel
hier herunterladen

Yourkiez.de - das Mitmachwerkzeug im Richardkiez

hier anschauen und mitmachen

KinderKiezPlan
hier herunterladen

Lastenräder im Richardkiez
Infos zum Verleih

Milieuschutz in Rixdorf

Eine Informationsbroschüre gibt es hier (Abbildung: BA Neukölln, Fachbereich Stadtplanung)

Familienportal Berlin

Textilsiebdruck "Imprenta"

Neuerdings lässt sich Werkstattluft in der Richardstraße 54 schnuppern. Dort wo ein Schleckermarkt war, produziert nun Luis Enrique Drews Albano T-Shirts. Genauer gesagt, bedruckt die Textilsiebdruckerei „Imprenta“ Motive auf alle möglichen Stoffe. „Klar, T-Shirts dominieren das Geschäft, aber wir können fast alles bedrucken“, erklärt Luis und zeigt Röcke, Hemden und Unterhosen. Der gebürtige Uruguayer ist sichtlich stolz auf sein Handwerk. Mit großer Geduld erklärt er die Abläufe: wie ein Motiv auf den Stoff kommt, mit welchen Farben er arbeitet und wie das Ganze dann waschmaschinenfest wird. Mit seinem Fachwissen ist er bei Modemachern genauso beliebt wie bei Firmen, oder Vereinen, die gerne mal ihre Message auf einem T-Shirt weiterverbreiten. Luis berät sachkundig über die richtige Stoff und Farbauswahl. Diese Beratung ist wichtig, denn bei Imprenta bestimmt der Kunde selbst sein Motiv und die Produktion beginnt erst bei einer Auflage von mindestens 10 T-Shirts, denn die Maschine muss eingerichtet, die Farben angerührt und die Schablonen aufbereitet werden. „Das ist nicht wirklich für Laufkundschaft, sondern setzt schon etwas Vorbereitung beim Kunden voraus“, erläutert er die Grundlagen für das Geschäft. „Aber wenn zum Beispiel ein stolzer Opa für sein Enkelkind ein T-Shirt anfertigen lassen möchte, dann kommen ja mit Freunden und Familie auch schon mal 10 Personen zusammen.“ Grundsätzlich ist das Geschäft für jeden zugänglich. Der Bezug zur Nachbarschaft ist Luis wichtig. Sein Weg führte ihn aus Montevideo, nach Kreuzberg und nun nach Neukölln. Letztlich musste er Kreuzberg nach mehr als zehn Jahren wegen Umwandlung seiner angemieteten Räume in Gewerbeeigentum verlassen. „Jetzt bin ich erst einmal angekommen, aber sicher werden wir hier unseren Platz finden.“

Imprenta Fashion Textildruck

Richardstraße 54

12055 Berlin

Telefon: 6953 1183

E-Mail: info[at]imprenta-berlin[.]de

Internet: http://www.imprenta-berlin.de/

Bernhard Stelzl