"Kleiner Richard" Ausgabe 2/2018

Druckfrisch erschienen: Der "Kleine Richard" - Neues vom Quartiersmanagement Richardplatz Süd
Sie erhalten hier die zweite Ausgabe zum Download.
>> "Kleiner Richard" 2/2018

Wir tragen das Alpha-Siegel!
Das Quartiersmanagement Richardplatz Süd ist mit dem Alpha-Siegel ausgezeichnet worden. Es steht für eine gute Zugänglichkeit für Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten. Mehr zum Alpha-Siegel: http://grundbildung-berlin.de/alpha-siegel/#FAQ

Kiez-Newsletter
zur Registrierung

Kostenfreie Mieterfibel
hier herunterladen

Yourkiez.de - das Mitmachwerkzeug im Richardkiez

hier anschauen und mitmachen

KinderKiezPlan
hier herunterladen

Lastenräder im Richardkiez
Infos zum Verleih

Milieuschutz in Rixdorf

Eine Informationsbroschüre gibt es hier (Abbildung: BA Neukölln, Fachbereich Stadtplanung)

Familienportal Berlin

Stellenausschreibung Projektkoordination "Vorfahrt für Kinder im Richardkiez!", Bewerbungsfrist 15.03.2018

Für das Projekt “Vorfahrt für Kinder im Richardkiez!” sucht Changing Cities e.V. zum 01. Mai 2018 eine Person für die Projektkoordination, Bewerbungsschluss ist der 15.03.2018

Logo: Changing Cities e.V.

Für das Projekt “Vorfahrt für Kinder im Richardkiez!” sucht Changing Cities e.V.  zum 01. Mai 2018 eine Person für die Projektkoordination. Das Projekt wird aus dem Projektfonds der Mittel für die soziale Stadt finanziert, läuft bis 31.12.2019 und hat ein Budget von 30.000 EU/Jahr. 

Ziel des Projektes ist die Sensibilisierung der Bevölkerung des Quartiersmanagementgebiets Richardplatz Süd (Richardkiez) für die Belange stadt- und menschenfreundlicher Mobilität. Das Projekt verfolgt dabei drei Schwerpunkte:

  1. In Zusammenarbeit mit Schulen und Kitas sollen die Themen Mobilität / Verkehr in den Curricula verankert werden.
  2. Mit Kindern und Jugendlichen sollen im Rahmen von Projekttagen Erforschungen des öffentlichen Raums erfolgen. Dies ist gleichzeitig ein Teilgebiet der im Rahmen des Projektes durchzuführenden aktivierenden Befragung
  3. Durch temporäre Umgestaltungen des öffentlichen Raums, z.B. im Rahmen des ParkingDay (3. Freitag im September) werden öffentliche Räume anders erlebbar gemacht. Bei weiteren Veranstaltungen wird die Bevölkerung informiert und z.B. mit dem Projektlastenrad ebenfalls aufgezeigt, welche autofreien Mobilitäts- und Transportmodi verfügbar sind. Dies ist ebenfalls Teil der aktivierenden Befragung.

Stellenprofil / Tätigkeiten

  • Projektverantwortung und Kommunikation mit Bezirksamt
  • Veranstaltungsorganisation:
    • Informationsveranstaltungen
    • Umgestaltungen im Öffentlichen Raum
    • Vernetzungstreffen (außer Bildungseinrichtungen)
    • Organisation der Vertretung des Projekts bei Veranstaltungen im Kiez
  • Verwaltung
    • Ausgabenplanung und Mittelabruf
    • Weiterentwicklung der Website
    • Beschaffungswesen
    • Monitoring
  • Öffentlichkeitsarbeit

Umfang: 5 Std/Woche

Bezahlung: 25 EU / Std. plus 83 EU Projektsteuerungszuschlag entspr. 583 EU/Monat brutto

Gesucht wird eine Person die die o.g. Tätigkeiten ausfüllen kann mit folgendem Profil:

  • Hochschulabschluss (nicht inhaltlich, aber formal notwendig)
  • Kenntnis des Fördergebietes oder Bereitschaft, sich dort schnell einzuarbeiten
  • Kenntnisse im Bereich der Mobilitätserziehung und -bildung
  • Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen mit Wordpress
  • Erfahrungen mit der Abrechnung und Vergabe von Mitteln aus den Fördertöpfen für die soziale Stadt
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • gewünscht: Erfahrungen mit / in Initiativen / Vereinen
  • gewünscht: Erfahrungen in der Arbeit mit kommunalen / Kiezprojekten
  • Teamfähigkeit, Eigenständigkeit, Flexibilität
  • Bereitschaft gelegentlich abends zu arbeiten

Bitte sende Deine Bewerbung (eine Datei mit max. 10 MB) bis zum 15.03.2018 an bewerbung[at]changing-cities[.]org. Für Rückfragen steht Denis Petri unter 0176-57722532 zur Verfügung.

Zur Stellenausschreibung des Trägers