"Kleiner Richard" Erste Ausgabe 1/2018

Druckfrisch erschienen: Der "Kleine Richard" - Neues vom Quartiersmanagement Richardplatz Süd
Sie erhalten hier die erste Ausgabe zum Download.
>> "Kleiner Richard" 1/2018

Kiez-Newsletter
zur Registrierung

Kostenfreie Mieterfibel
hier herunterladen

Yourkiez.de - das Mitmachwerkzeug im Richardkiez

hier anschauen und mitmachen

KinderKiezPlan
hier herunterladen

Lastenräder im Richardkiez
Infos zum Verleih

Milieuschutz in Rixdorf

Eine Informationsbroschüre gibt es hier (Abbildung: BA Neukölln, Fachbereich Stadtplanung)

Aktion Alpha-Kompetenz
Das Quartiersmanagement Richardplatz Süd ist Bündnispartner im Netzwerk Alpha-Kompetenz Neukölln.

Familienportal Berlin

Eröffnung des Neuköllner EngagementZentrums in der Herzbergstraße 22

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. In den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt ist dieses spätestens durch die große Anteilnahme vieler Menschen am Schicksal geflüchteter Menschen und die unerwartet große, spontane Hilfe in vielerlei Hinsicht, die durch engagierte Menschen geleistet wurde.

Genauso wichtig ist auch das Ehrenamt, das in vielen anderen Lebensbereichen Anwendung findet, z.B. in der Betreuung von Kindern und Senior*innen, von Menschen mit Behinderung und denen, die einfach so Hilfe brauchen. Oder im Bereich der Weiterbildung, des Sports u.v.m. Die Liste der Möglichkeiten ist lang.

Um nun diesem ehrenamtlichen Engagement eine stabile Plattform zu bieten, an einer zentralen Stelle Kräfte und Ressourcen zu bündeln, zu vernetzen und räumliche Möglichkeiten und Weiterbildung  anzubieten, wurde am 22.03.2018 das NeuköllnerEngagementZentrum in der Herzbergstraße 22, 12055 Berlin, feierlich eröffnet. Denn ehrenamtliche Arbeit bedarf neben der Anerkennung auch hauptamtlicher Strukturen zur Koordination, Stabilisierung und Weiterentwicklung sowie Finanzierung. Betreiber des NEZ ist der AWO Kreisverband Südost e.V. und die Bürgerstiftung Neukölln. Das Angebot richtet sich an Ehrenamtliche und Interessierte, Organisationen, Initiativen, Vereine, Institutionen und Unternehmen gleichermaßen.

Martin Hikel, Bürgermeister von Neukölln - zur Eröffnung seit 24 Stunden im Amt - als Nachfolger von Dr. Franziska Giffey, betonte in seiner Rede, wie wichtig es ihm sei, dass einer seiner ersten Termine dieser Eröffnungstermin ist. Das ehrenamtliche Engagement der Neuköllner*innen hat ihn bislang sehr beeindruckt und sollte unbedingt weiter gestärkt und anerkannt werden.

Maßgeblich an der Finanzierung beteiligt ist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Neukölln, Bereich „Soziale Stadt". Das Berliner Quartiersmanagement und auch das seit letztem Jahr eingeführte Programm BENN (Berlin entwickelt neue Nachbarschaften) haben den Aspekt des Ehrenamts zum Inhalt, um das nachbarschaftliche Engagement zu stärken.

Jens H. Arens, Geschäftsführer der AWO Berlin Kreisverband Südost e.V. als Betreiber des NEZ, stellte sein Team vor. Friedemann Walther, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Neukölln betonte, dass die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement der Menschen groß sei, wenn sie wüssten, wozu dieses gut sein kann. Anwesend waren auch viele Gäste aus der Neuköllner BVV und Kolleg*innen aus angrenzenden QM-Gebieten.

Das „Brassastix“-Brassensemble der Musikschule Paul Hindemith Neukölln begrüßte die Ankommenden mit beswingten Rhytmen. Im Anschluss an den Festakt konnten sich die Gäste beim Buffet von  http://richard-quartier.de/typo3/www.refueat.de„RefuEAT“ – Cateringdienst, fb.com/refueat, mit orientalischem Fingerfood stärken. In den angrenzenden Räumen informierte das NEZ-Team über Angebote und Möglichkeiten der ehrenamtlichen Arbeit.

Gleich zwei Termine können Sie sich vormerken:

Schulungen für Haupt- und Ehrenamtliche zum Thema „Interkulturelle Öffnung“

Wer: Fachstelle Interkulturelle Öffnung, AWO Kreisverband Jena-Weimar e.V.
Wann und Wo: 05.04.2018, NeuköllnerEngagementZentrum, Herzbergstr. 22. 12055 Berlin

Inhalt: Hintergrundinfos zu interkulturellen Themen (Wahrnehmung – verschiedene Perspektiven auf die Welt; Identität – ein Blick auf die eigenen Vielfalt; Stereotypen und Vorurteilen begegnen; Migration und Integration (Konsequenzen für die eigenen Lebensgeschichte); interkulturelle Kompetenz

 

Anti-Rassismus-Training für Ehrenamtliche

Wann: 20.04.2018, 16:30 bis zum 22.04.2018, 15 Uhr
Wo: NeuköllnerEngagementZentrum, Herzbergstraße 22, 12055 Berlin

Das Training richtete sich an Ehrenamtliche, die ihre eigene Rolle mit Blick auf rassistische Denk- und Handlungsmuster reflektieren möchten. (Eine positive Bereitschaft und durchgehende Teilnahme am Training wird vorausgesetzt). Termine: Freitag 20.04.18, 16:30 – 21:30 Uhr, Samstag 21.04.2018 9:30 – 20:30 Uhr, Sonntag 22.04.18, 9:30 – 15:00 Uhr).
Ansprechpartner: Lukas Schulte (Bürgerstiftung Neukölln)
lukas.schulte[at]neukoelln-plus[.]de

Kontakt und Öffnungszeiten NEZ

Neuköllner EngagementZentrum
Hertzbergstraße 22, 12055 Berlin
Tel: 030 325 056 84
E-Mail:
info[at]nez-neukoelln[.]de

Geöffnet:
Mo, Mi, Fr: 10:00 bis 16:00 Uhr
Di – Do: 13:00 bis 19:00 Uhr
oder vereinbaren Sie einfach einen Termin!

 

Text und Fotos: Kerstin Heinze